Dr. Lars Holstenkamp

Leiter des Büros in Lüneburg und Co-Geschäftsführer des ECOLOG-Instituts

lars.holstenkamp(@)ecolog-institut.de


Aktuelle Arbeitsgebiete und Forschungsinteressen

  • Finanzierung und Governance der Transformation des Energiesystems, insbesondere kooperative Ansätze, Geschäftsmodelle für Bürgerenergie und kommunale Energieversorger
  • Sozialwissenschaftliche Energieforschung
  • Governance von Infrastrukturen

Lehr- und Beratungstätigkeit

  • Lehre an der Leuphana Universität Lüneburg
  • Betreuung von Promotionsvorhaben
  • Gutachter für wissenschaftliche Zeitschriften
  • Beratendes Mitglied des Ausschusses für Klimaneutralität 2030 des Landkreises Lüneburg (für Leuphana Universität Lüneburg)

Berufliche Stationen und Werdegang

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Co-Geschäftsführer am ECOLOG-Institut
  • Co-Leitung der sozial-ökologischen Nachwuchsforschungsgruppe „SteuerBoard Energie“ am Institut für Nachhaltigkeitssteuerung der Leuphana Universität Lüneburg
  • Promotion an der Leuphana Universität Lüneburg (Dr. rer. pol.) zu genossenschaftlichen Ansätzen im Energiesektor
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Leuphana Universität Lüneburg in verschiedenen Drittmittelprojekten
  • Studium der Volkswirtschaftslehre und Afrikanistik an der Universität Hamburg sowie der Volkswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Internationale Beziehungen/Entwicklungsländer an der Universität Trier

Mitgliedschaften und Aktivitäten neben der wissenschaftlichen Tätigkeit

  • Stellvertretender Vorsitzender und Schatzmeister der Vereinigung für Afrikawissenschaften in Deutschland e.V. (VAD)
  • Gründungsmitglied und Mitglied des Sprecherteams des Forschungsnetzwerks Genossenschaften in der Energiewende
  • Mitglied von EMES International Research Network, European Association of Development Research and Training Institutes (EADI), American Economic Association (AEA)
  • Sachverständiger im Regionalen Ausschuss für entwicklungsbezogene Bildung und Publizistik (ABP Niedersachsen)